Cupcake Cinema presents: Entzaubert on Tour

Dieses Programm ist noch nicht vollständig und wird regelmässig aktualisiert!


Queer (hir)stories

Sunday 16:00 - 18:00

Part I: Stories from queer folks

I'm not a boy dir. Julie Joice USA 6min Engl. mit dt. Untertiteln Julie Joyce ist kein Junge. Sie ist eine transgendered Jugendliche und will was alle Jungen Menschen wollen – ein positives Umfeld zu haben in welchem sie leben und wachsen kann.

Not So Black Or White dir. Col Cruise UK/ Australia, 2006 4 mins Engl. mit dt. Untertiteln Der intersexuelle Erzählende erzählt in dieser Animation über die wechselnden Erfahrungen seines Körpers.

I'm sorry Stirling dir. RM Vaughan and Jared Mitchell 3min Engl. mit dt. Untertiteln Ein queer-revisionistischer Blick auf den 1950er Film noir und den taffen Brocken Mann Sterling Hayden. Mit Animation und Photo-Manipulation fügt sich Rm Vaughen in Sterling Hayden's romantisches Leinwandleben.

Hey F * * * Face dir. Amber Dawn 4min Engl. mit dt. Untertiteln Face ist Teil zwei von drei Kurzfilmgedichten welche dir rätselhaften und oftmals gewagten Aufgaben des Mensch seins erkunden. Medizinische Proben, geschlechtsverbiegende christliche Geistliche und perverser Sex sind nur ein paar der Themen, welche die wunderliche Erzählerin berührt. Ursprünglich wurde F * * * Face in schwarz-weiss Super 8 aufgenommen und entstand als Teil des Project 8 Boot Camp, 2008.

Transmission dir. Ivan E. Coyote Canada, 7min Engl. mit dt. Untertiteln „Manchmal möchte ich genau so sein wie mein Vater, wenn ich mal gross bin - aber ohne die Narben“ Transmission ist ein Schnappschuss von einer Trans*Familie, welcher Geschlechtergrenzen überschreitet.

GenderFucker dir. Anja Roß BRD 2006, 2min Engl. mit dt. Untertiteln GenderFucker ist die animierte, thematisch leicht veränderte Trickfilmvariante des komix „psycho bitch“ von jukl-komix. „Are you a girl or a boy?“ Diese Frage wird auf humorvolle und anschauliche Art kritisch betrachtet.

What I Am dir. Fiona Hynes Irland, 9min Engl. mit dt. Untertiteln What I Am portraitiert eine Person, die dafür kämpft eine Identität Ausserhalb der „Norm“ zu finden. In einer Gesellschaft, die von Labels beherrscht wird kämpft Cat McIlroy the Geschlechterstereotypen, welche ihr seit jungem Alter aufgezwungen wurden. „What I Am“ öffnet ein Fenster zu der Frage nach Geschlecht, Identität und wie weit Menschen gehen um glücklich mit sich selber zu sein.

Felicia dir. Tim O'Hara USA, 8mins Engl. mit dt. Untertiteln Dieser Kurzfilm zeigt eine der beliebtesten Transfrauen San Francisco's: Felicia Elizondo und ihr Leben als alleinstehende Rentnerin

Part II: Concepts of gender

Asylum dir. Lisa G 7 min Canada 2008 Engl. mit dt. Untertiteln Eine Krankenschwester erinnert sich an ihre Arbeit um 1949 in einer großen Psychatrie in British Columbia (Westkanada), Riverview.

Genderqueer: Qu'est que c'est? dir. Del La Grace Volcano 6min GB Engl. mit dt. Untertiteln Dieser Kurzfilm zeigt Del LaGrace Volcano, wie er Menschen auf der Strasse nach (ihrer) Geschlechtsidentität fragt.

Two-Spirit People dir. Gretchen Vogel 20mins Engl. mit dt. Untertiteln „Als Lori Levy (Südosten und Californien), Michael Beauchemin (Nordosten und Californien) und ich (Mittlerer Westen und Californien) für unser Vordiplom studierten in der Universität von Californien Berkeley, fanden wir einander in einer Vorlesung von Ethik Studien und hörten von „Two_Spirit Menschen“, der Berdache Tradition in der Kultur Amerikanischer Ersteinwohner_innen. Die Inspiration dieses Thema zu Untersuchen kam von Walter William's Besprechung von Two Spirit People in „The Spirit and the Flesh“. Ich widme diesen Film in liebevoller Erinnerung an Michel Beauchemin, der vor wenigen Jahren an HIV verstarb.“

In_formation Z.A. Martohardjono USA, 4min Engl. mit dt. Untertiteln Eine poetische Erforschung der Geschichte des Körper, wie er auf Kultur und Sprache trifft welche ihn einschränken im modernen Leben.

Cupcake Cinema

films_sunday.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/11 23:07 (Externe Bearbeitung)